Kontakt | Impressum | Bildrechte

Mal wieder bietet das Internet Platz für neue Ideen – diesmal im Bereich der Kreditgeschäfte.

Wie schon vor Jahren im Musikgeschäft, bieten jetzt junge p2p-Plattformen den alten Banken die Stirn und könnten bald eine ernsthafte Konkurrenz darstellen. Üblicherweise wird über diese Plattformen der so genannte Ratenkredit angeboten


Historie der Privatkredite
Geld von privat zu privat wird schon seit langer Zeit verliehen. Seit 300 vor Christus... [mehr]


Tipps zur Kreditaufnahme
Zum Thema Finanzen bekommt man im Internet unzählige Informationen, jedoch haben nur ausgewählte... [mehr]
 

Der Börsenhandel mit Fremdwährungskrediten

Private und kleine Investoren, aber auch Firmen und Konzerne setzten lange Zeit auf die Finanzierung von Fremdwährungskrediten. Diese Kredite, meistens in Schweizer Franken abgeschlossen, galten lange Zeit als sehr günstig und lukrativ. Der Börsenhandel rund um die Fremdwährungen lief auch sehr gut. Bis zu dem Zeitpunkt der globalen Wirtschaftskrise, welche alle Mitgliedstaaten betrifft und deutlich zu spüren gibt, dass es so nicht mehr weiter gehen kann. Durch den kompromisslosen Börsenhandel wurde auf jedes soziale Engagement vergessen, wovon jetzt mittlerweile viele Sparer und Anleger betroffen sind.

Die Banken spüren die Wirtschaftskrise besonders deutlich und ziehen bereits die Notbremse bei der Neuvergabe von Krediten. Als erster Schritt wurde versucht, das Risiko und die damit verbundenen finanziellen Einbußen auf die Kunden zu übertragen. Da in diesen Zeiten die Kunden selbstbewusster auftreten und sich an den Konsumentenschutz wenden können, sind eventuelle Liquiditätszuschläge von bis zu drei Prozent nicht so einfach möglich. Kunden, welche solche Vereinbarungen nicht in ihrem Vertrag stehen haben, sollen sich keinesfalls von den Banken zu Neuverträgen und Unterschriften solcher Vertragspunkte drängen lassen. Experten warnen weiterhin davor, jetzt aus den Fremdwährungskrediten auszusteigen. Wer jetzt zum Euro optiert, dem kann es passieren, dass sein Projekt um vieles teurer wird, als ursprünglich geplant. Da es sich bei Fremdwährungskredite meistens um längerfristige Darlehen handelt, ist es mit Sicherheit besser, diese Finanzkrise durch zu tauchen. Sicher sind dann solche Kredite am Ende der Laufzeit nicht mehr so günstig, wie am Beginn erhofft. Aber ein vorzeitiger Ausstieg bringt noch viel größere Nachteile mit sich. Den Banken muss das Risiko von Fremdwährungskrediten bewusst gewesen sein, also müssen diese auch mit den negativen Folgen aus dem Börsenhandel mit Währungen fertig werden.

Da die Finanzinstitute und Banken Treuhänder des Vermögens einzelner Investoren sind, ist hier Kreativität und Flexibilität gefragt. Die erfahrenen und besten Banken haben ihre Produkte bereits neu angepasst und sind auch wirtschaftlich in der Lage, ihren Kunden ein verantwortungsvoll zusammengesetztes Paket anzubieten und den Börsenhandel mit Fremdwährungskrediten nicht ganz stocken zu lassen.


Hilfreiche Tipps | Informationen: Übersetzungen im Bereich Versicherungen und Verträge